Wie kann ich Bilder schnell per FTP versenden?

Für maximale Geschwindigkeit benötigen Sie:

  • einen eigenen Server im Rechenzentrum
  • oder einen Hermsted Stingray im Rechenzentrum
  • oder eine Bilddatenbank mit Versandfunktion, z.B. unseren spratshop

Es ist natürlich am einfachsten, die Bilder direkt vom Laptop an alle Redaktionen hochzuladen. Doch dann geht das Bild bei 50 Redaktionen auch 50x über die Leitung.

Mit einem Server oder einer Bilddatenbank lässt sich das vermeiden: Sie senden das Bild nur einmal an Ihre Bilddatenbank und von dort wird das Bild an die 50 Redaktionen verteilt. Ein normaler Server kann 100 - 1000 mal so schnell versenden wie Sie von zu Hause aus. Somit dauert es gleich lange, ob sie an eine, an 50 oder an 100 Redaktionen senden.

Welche Bilddatenbank kann per FTP versenden?

Die älteste Online-Lösung mit FTP-Versand ist wohl von Picturemaxx. Damit habe ich allerdings keine persönliche Erfahrung.

Unsere englischsprachige Konkurrenz PhotoShelter hat einen FTP-Versand, der in Amerika ausgesprochen schnell ist. Bei mir in Lübeck lädt die Seite jedoch eher zögerlich. Das ist ja auch irgenwie verständlich, denn PhotoShelter sitzt in New York.

Die beste Lösung ist natürlich der spratshop ;) Das ist unsere Bilddatenbank, die wir entwickelt haben, um Sportfotos möglichst schnell an alle deutschen Redaktionen zu senden. Ich freue mich natürlich, wenn Sie unsere Lösung kostenlos und unverbindlich testen.

Wie funktionert der Versand über eine Bilddatenbank?

  1. Bei allen drei Lösungen (und auch beim Stingray) erstellen Sie im vorraus eine sogenannte FTP-Verteilerliste. Dies ist eine Liste mit den Zugangsdaten für alle FTP-Server, auf die Sie ihre Bilder hochladen möchten.
  2. Ist die Verteilerliste erstellt, so laden Sie nun ihre Fotos per FTP oder über ein Online-Formular in Ihre Bilddatenbank.
  3. Die Bilddatenbank sendet nun jedes hochgeladene Foto an jeden FTP-Server in ihrer Verteilerliste
  4. zusätzlich sind die neuen Bilder nun über die Suche in Ihrem Online-Archiv zu finden

Sie können das gerne einmal praktisch ausprobieren, indem Sie sich kostenlos und unverbindlich für unseren spratshop anmelden. Dann können Sie 1 GB bzw. 1000 Dateien kostenlos verwalten und versenden :) 

Warum ist der FTP-Versand über eine Bilddatenbank schneller als die Bilder direkt hochzuladen?

Ihre Internetverbindung zu Hause oder im Stadion ist wesentlich langsamer als die Internetverbindung im Rechenzentrum. Eine normale Internetverbindung (DSL4000) schafft maximal 192 kbits/s. Ein typischer Server im Rechenzentrum schafft 100.000 - 1,000.000 kbits/s.

Während Sie das Digitalfoto ein einziges Mal hochladen kann ein Server (oder eine Bilddatenbank) ihr Bild an bis zu 5000 Redaktionen senden. In der Praxis ist der Unterschied natürlich nicht ganz so auffällig, aber über unsere Bilddatenbank spratshop werden des öfteren in einer Sekunde 200 Redaktionen gleichzeitig beliefert.

Wie sind FTP-Verteiler technisch aufgebaut?

Allgemein kann ich dazu leider nichts sagen, aber ich kann Ihnen erklären, wie der spratshop intern aufgebaut ist:
 
  1. Die Bilder, die sie hochladen, werden zuerst auf zwei Festplatten kopiert. Das ist notwendig, damit keine Fotos verloren gehen, falls mal eine Festplatte kaputt geht.
  2. Die IPTC-Daten werden aus der JPG-Datei ausgelesen und in einer Datenbank abgespeichert. Das können Sie sich vorstellen wie eine riesig große Excel-Tabelle, wo in jeder Zeile ein Bild eingetragen wird. Die Spalten sind dann Dateiname, Titel, Beschreibung, Schlagwörter, usw...
  3. Aus der Datenbank wird Ihr Benutzerprofil geladen und anhand des Ordners, in welchen Sie die Bilder hochgeladen haben, wird bestimmt, welche FTP-Verteilerliste benutzt werden soll. Die FTP-Verteilerliste wird dann aus der Datenbank geladen und an ein Hilfsprogramm übergeben.
  4. Das Hilfsprogramm hat nun eine Liste mit allen Dateinamen, die Sie soeben hochgeladen haben, und eine Liste mit allen FTP-Servern, an die die Fotos versendet werden sollen. Jetzt wird das sogenannte "Kreuzprodukt" gebildet, d.h. es wird jeder Dateiname mit jedem FTP-Server kombiniert. Das ergibt eine ziemlich lange Liste an Aufgaben, die in eine Warteschlange gespeichert werden.
  5. Nun wird auf unserem Server für Sie ein FTP-Klient gestartet. Dieser lädt eine Aufgabenbeschreibung aus der Warteschlange, verbindet sich mit dem angegebenen FTP-Server und lädt die entsprechende Bilddatei hoch.
  6. Damit der Versand so richtig fix durch die Leitung geht, starten wir wie in 5. beschrieben nicht nur einen FTP-Klient, sondern je nach Verteilerliste 50-500 gleichzeitig. So können wir alle Empfänger gleichzeitig mit Bildern beliefern :)

Weitere Fragen?

Sie erreichen mich unter hajo@spratpix.com oder unter:

 Twitter Facebook LinkedIn Support

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Und jetzt zum Werbetext ...

 

Der Datenturbo für Ihre Bilder!

wir haben eine clevere Lösung für Ihre Presse-Bilder: Mit uns schicken Sie Ihre Motive mit bis zu 1.000-facher DSL-Geschwindigkeit in die Redaktionen, egal, ob per FTP oder per Email.

Haben Sie Ihren Rechner schon abgebaut, nehmen Sie einfach Ihr Smartphone oder i-Pad zur Hand und weisen unseren Server an, die angeforderten Daten zu schicken...

Sie gestalten Ihren Versand noch effizienter, in dem Sie unsere FTP-Verteilerlisten einsetzen. Ihre Bilder werden durch normalen FTP-upload in Ihren spratshop hochgeladen und vollautomatisch an den FTP-Verteiler weitergeleitet. Zum einen kommen die Bilder schneller in den Redaktionen an, zum anderen haben Sie früher Feierabend als Ihre Kollegen.

In drei Schritten zum eigenen FTP-Verteiler

Als allererstes sollten Sie sich kostenlos und unverbindlich einen spratshop erstellen. Als Administrator Ihres spratshops führen Sie dann diese drei Schritte durch:

  1. FTP-Adressen eintragen
  2. FTP-Verteilerliste erstellen und FTP-Adressen zuordnen
  3. Ihren FTP-Client einrichten, um die Bilder in den spratshop hochzuladen

Den Status von Upload und High-Res-Versand können Sie anschließend jederzeit online verfolgen

Die einzelnen Schritte im Detail

Sie klicken auf Verwaltung, anschließend wählen Sie den Button FTP-Server und tragen dort die FTP-Adressen ein, an die Sie verteilen möchten. Wenn Sie alles gespeichert und abgelegt haben, ist schon der größte Teil der Arbeit erledigt...

Anschließend klicken Sie auf FTP-Verteiler. Hier brauchen Sie nur eine Bezeichnung, also einen Titel für Ihre Verteilerlisten sowie einen Ordnernamen anzugeben, der als Pfad für den Upload dient. Nachdem Sie den Verteiler gespeichert haben, wird er als Eintrag mit dem vergebenen Titel sichtbar, Sie klicken jetzt auf bearbeiten Ihrer Verteilerliste. In dem sich öffnenden Fenster können Sie jetzt ganz einfach die zuvor eingetragenen FTP-Server durch anklicken Ihrem Verteiler zuordnen. Ausgewählte FTP-Server werden in der unteren Box und in grün angezeigt. Sie können natürlich verschiedene Ordner, sprich verschiedene Verteilerlisten anlegen, um Ihre Kollegen in den Redaktionen optimal mit Bildmaterial zu versorgen.

Sie müssen nur noch den angelegten Ordner in Ihrem FTP-Programm auswählen und in diesen Ihre Bilder per FTP hochladen. Ihre Bilder werden automatisch in Ihren spratshop eingespielt und an die Adressen Ihres Verteilers weitergeleitet.

Um den Upload- und den Verteilprozess zu verfolgen, gibt es in der unteren Leiste zwei Links. Wenn Sie rechts neben Bild-Upload klicken, können Sie den Status Ihrer Uploads verfolgen. Das Gleiche für Ihren Datenversand: Es befindet sich ein Knopf rechts neben High-Res-Versand. Wenn Sie hier klicken, öffnet sich ein Fenster mit dem Status des Versandes. Sollte einmal etwas schiefgehen, sehen Sie hier, warum es nicht geklappt hat.

Der spratshop macht es leicht, Digitalfotos schnell zu speichern, zu finden und an Ihre Kunden auszuliefern.

Wir verwalten hunderttausende Bilder

Was bringt mir der spratshop?

sichere und schnelle Bilddatenbank

Eine eigene Subdomain, 3-fach redundante Speicherung der Bilder und schnelle Zugriffszeiten.

einfache und zügige Registrierung

Sie brauchen keinerlei Programmierkenntnisse, sondern registrieren sich mit unserem verschlüsselten Formular, und können dann gleich mit dem Bildupload starten. zur Anmeldung

der Bilderversand – einfach, praktisch und schnell

Ob per Mail oder FTP – über den spratshop können Sie Ihre Bilder versenden, und das mit bis zu 1000-facher DSL-Geschwindigkeit.

kostengünstig und transparent

9,99€ Grundgebühr monatlich inklusive 1 GB Speicherplatz. Jedes weitere GB kostet nur 0,99€. zum Preisrechner

Ausgewählte Tester, die mit Ihrem hervorragenden Feedback aktiv an der Entwicklung des spratshop beteiligt waren.

Jetzt kostenlos anmelden!